Übersicht der Windelsysteme

Um es euch etwas einfacher zu machen, einen Überblick über alle Stoffwindel-Systeme zu bekommen, habe ich sie für euch zusammengefasst.

Jedes System hat seine Vor- und Nachteile. Manchmal macht es auch Sinn, mehrere Systeme zu verwenden (z.B. in der KiTa eine AiO, zuhause Überhosen mit Einlagen und in der Nacht HöWi mit Wollhose).

 

 

Mehrteilige Systeme

Anlegen in zwei Schritten

Ein saugendes Material wird in ein wasserdichtes Material (Überhose) hineingelegt und bei Bedarf gewechselt.

Überhose/Nässeschutz

PUL
Polyester, wasserdicht und atmungsaktiv, pflegeleicht

Wolle, gefettet
Naturmaterial, wasserdicht, atmungsaktiv, geruchsneutral, pflegeaufwändig

Nylon
wasserdicht, atmungsaktiv, pflegeleicht, fühlt sich bei Feuchtigkeit klamm an

Gummi
wasserdicht, pflegeleicht

Fleece
Polyester, wasserdicht und atmungsaktiv, warm

Saugmaterial

Microfaser

Baumwolle

Bambusviskose, Zorb

Hanf

Form des Saugmaterials

Mullwindel
quadratisches Tuch, meist aus Baumwolle

Prefold
viereckig, in der Mitte durch mehr Schichten verstärkt

Bindewindel
gestrickt aus Baumwolle

Höschenwindel (HöWi)
komplett saugende Windel mit Klett oder Druckknöpfen

Konturwindel
wie HöWi, nur ohne Verschluss

Einlagen
meist länglich, gibt es in allen Materialien

Fleeceliner, Stay dry
Microfaser Einlagen, für ein trockenes Windelklima

Komplett Systeme

Anlegen in einem Schritt

Der Nässeschutz muss jedes Mal mit
den Einlagen mitgewaschen werden.

All-in-One (AiO)
Nässeschutz und Saugeinlage
sind miteinander vernäht

Snap-in-One (SiO)
Nässeschutz und Einlage sind miteinander
verbunden, meist durch einen Druckknopf.
(Mischform aus AiO und Ai2)

Pocket
An den Nässeschutz ist eine wasserdurchlässige
Schicht angenäht, mit Öffnung, um eine
Saugeinlage hineinzugeben.

Die Einlagen können gewechselt werden,
der Nässeschutz wird weiterverwendet.

All-in-Two (Ai2)
Nässeschutz und Einlage sind miteinander
verbunden, meist durch einen Druckknopf.

All-in-Three (Ai3)
Der Nässeschutz wird durch eine
wasser- und luftdurchlässige Außenwindel
durch Druckknöpfe gehalten.
Einlage wird eingelegt.